Titelbild

Neues in der Entwicklung

Derzeit befinden wir uns in der Entwicklung einer Drohne mit einer SLAM gestützten Navigation für den Indoor und Outdoor Bereich. Das Ziel bei dieser Entwicklung ist die autonome Navigation in Bereichen wo es für den Menschen zu gefährlich ist oder zu schwer diese zu erreichen. Mithilfe eines LIDAR bestimmt die Drohne ihre Position und navigiert sich durch den Raum.

Dieses kann als Beispiel für eine Befliegung in Industrietürmen oder Kühltürmen genutzt werden. In einer vorher definierten Höhe navigiert sich die Drohne entlang der Wand und hält dort konstant den Sicherheitsabstand. Dem Piloten wird es ermöglicht an schwer erreichbaren sowie unübersichtlichen Stellen eine Route abzufliegen und das Risiko eines Unfalls zu minimieren. Auch der Einsatz in großen Kesseln oder Tanks bietet ein mögliches Einsatzgebiet. Denn auch ohne Sichtkontakt zur Drohne ermöglicht der LIDAR in Kombination mit der SLAM eine präzise Navigation.

Für die Navigation im Outdoorbereich wird zu den vorhandenen Komponenten eine Tracking-Kamera zur Positionierung genutzt. Die Kamera errechnet mithilfe seiner optischen Sensoren die Entfernung zu einzelnen Punkten. Dieses ermöglicht der Drohne sich auch Outdoor Autonom zu navigieren und mit einer hohen Genauigkeit Objekte/Gebäude zu befliegen

Weitere Artikel

1

Neues in der Entwicklung

2

Intergeo Digital 2020

3

Landwirtschaftsmesse Rostock 2021